Patrick Jakob bei der Jugend- und Junioren WM Biathlon

20.01.2016 von Martin Kraisser

Text und Bild: wmp

Mit Anna Maria Schreder, Sebastian Trixl und Patrick Jakob sind bei den Jugend- und Junioren-Biathlon-Weltmeisterschaften in der kommende Woche drei junge Biathleten aus dem Tiroler PillerseeTal am Start. Die Österreichischen Biathlon-Meisterschaften im Massenstart am vergangenen Wochenende in Hochfilzen waren somit eine letzte Standortbestimmung für die drei Nachwuchshoffnungen.
In einem starken Starterfeld konnte sich Local-Hero Sebastian Trixl souverän behaupten und siegte in der Jugendklasse. Der 19-jährige Patrick Jakob aus St. Ulrich am Pillersee startet in der heiß umkämpften Juniorenwertung. Er belegte nach einem schwierigen Rennen den vierten Platz. Die Hochfilznerin Anna Maria Schreder ging am vergangenen Wochenende nicht an den Start und konzentrierte sich bereits auf die Weltmeisterschaft.
Am 27. Jänner beginnen für Schreder, Jakob und Trixl die Rennen bei der Jugend- und Junioren-Weltmeisterschaften in Rumänien. Für den sportlichen Leiter Langlauf und Biathlon  im Tiroler Skiverband, Georg Wörter, ist es ein sehr positives Zeichen, dass gleich drei PillerseeTaler an dieser WM teilnehmen. „Es zeigt, dass sich rund um den Biathlon-Weltcup in Hochfilzen und den Spitzensport auch die Nachwuchsförderung extrem gut entwickelt hat. Die jungen Athleten finden in Hochfilzen und dem PillerseeTal perfekte Trainingsbedingungen und sehr engagierte Langlauf-Vereine, die großen Wert auf die Ausbildung der Kinder legen.“, so Wörter.
Bei der Heim-WM im kommenden Jahr werden die drei Nachwuchsläufer noch nicht am Start stehen. Aber mit der Teilnahme an den Jugend- und Junioren-Weltmeisterschaften haben sie einen wichtigen Grundstein für die Biathlonkarriere gelegt. Und wer weiß ob wir in Zukunft bei den Weltcupveranstaltungen in Hochfilzen die Namen Schreder, Trixl und Jakob nicht noch öfter hören werden.

Zurück